"BIBLIOTHEKEN BEWEGEN!" – DER FILM

"Laaangweilig?" Aber nicht doch! Der ImageClip zum Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen!“ zeigt, was die Öffentlichen Bibliotheken ausmacht: Sie sind ein Ort zum Wohlfühlen, ein Ort, an dem man viel erleben und Spaß haben kann, ein Ort, an dem man sich mit Freunden trifft, und an dem man Medien aller Art nutzen kann. Nicht nur zur "Nacht der Bibliotheken"!

[DER FILM] [Zum Download]

nacht-der-bibliotheken1-15-3-2019--vbnw-laura-oldoerp

Veranstaltungen der NRW-"Nacht der Bibliotheken" 2019

Die Bar zum Krokodil ... auf literarischer Welttournee Alle Veranstaltungen

Die Bar zum Krokodil ... auf literarischer Welttournee
19:30 bis 22:15 Uhr

Ob’s eine lange Nacht wird, entscheidet das Publikum: Das Publikum der „Bar zum Krokodil“ am Freitag, dem 15. März – bei der „Nacht der Bibliotheken“ in Engers Stadtbücherei in der Bahnhofstraße 15. Zu Getränken ab 19.30 Uhr, serviert von Sängerin Wera Kiesewalter, Allrounder Holger Grabbe und Conférencier Martin Kottkamp, stimmt Tobin Wittemeier das Barpublikum am Klavier ein – und dann geht es ab 20 Uhr los mit einer Tour durch Literatur vor allem der Zwanziger Jahre, frechen oder nachdenklichen Gedichten oder auch Texten von Erich Kästner, Joachim Ringelnatz, Mascha Kaléko oder Kurt Tucholsky. Nicht fehlen werden Chansons (nicht nur) der Zwanziger Jahre, viel Absurdes, Hintergründiges oder Melancholisches, vor allem von Friedrich Hollaender. Literarische Welttournee? Das diesjährige Motto der „Nacht der Bibliotheken“ lautet: mach es! Und sie machen es: Das Duo Kiesewalter-Grabbe, sonst fast immer auf der Kulturdeele in Dreyen zu erleben, gerade erst mit dem „Stern der Woche“ der NW ausgezeichnet, wagt sich mit Kottkamp und Wittemeier in die Welt. Die „Bar zum Krokodil“, fester Bestandteil des Dreyener Deelenprogramms, geht auf Reisen, in Enger, demnächst in Berlin, genauer in einem brandenburgischen Örtchen bei Berlin. Sängerin Wera gastiert im Mai 2019 in New York. „If she can make it there …“ Ob das eher ein schlechter Scherz ist oder der Weg aus Enger in die weite Welt, erfahren Bücherfreunde und Barinteressierte am 15. März. Grabbe, Kiesewalter, Kottkamp und Wittemeier präsentieren einen Mix aus ihren bisher drei Dreyener „Bar zum Krokodil“-Programmen. Zu erwarten sind literarische und aktuelle Bezüge mit Anleihen bei Claire Waldoff oder Hildegard Knef und ein Abend mit oft eigenwilliger, immer selbstironischer (Inter)Aktion der vier heimischen Kabarettbegeisterten. Der Eintritt ist frei, für Getränke und Unterhaltung kann in einen Hut gespendet werden – wegen der begrenzten Zahl an Plätzen ist eine Anmeldung in der Stadtbücherei erwünscht unter 05224/7737.

Eintritt ohne, aber Hutsammlung
Typ kabarettistische Lesung
Zielgruppe Erwachsene und Jugendliche
Voranmeldung Ja, mit Voranmeldung

Bibliothek
Stadtbücherei Enger
Bahnhofstr. 15
32130 Enger
www.enger.de

In der Nähe