"BIBLIOTHEKEN BEWEGEN!" – DER FILM

"Laaangweilig?" Aber nicht doch! Der ImageClip zum Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen!“ zeigt, was die Öffentlichen Bibliotheken ausmacht: Sie sind ein Ort zum Wohlfühlen, ein Ort, an dem man viel erleben und Spaß haben kann, ein Ort, an dem man sich mit Freunden trifft, und an dem man Medien aller Art nutzen kann. Nicht nur zur "Nacht der Bibliotheken"!

[DER FILM] [Zum Download]

Veranstaltungen der NRW-"Nacht der Bibliotheken" 2019

plakat-ndb2019-final-794x794

Hier werden nach und nach die Veranstaltungen präsentiert, die die rd. 200 Bibliotheken NRW während der "Nacht der Bibliotheken" 2019 anbieten.

Die Aktionen sind nach Veranstaltungen („Märchen", „Lesung", „Basteln", „Theater" etc.) und Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) sortiert. Was in Ihrer Gemeinde oder in der Nachbarschaft geschah, finden Sie über die Eingabe von Ort oder Postleitzahl.

Übrigens: Manche Veranstaltung und Hintergründe zur "Nacht der Bibliotheken" können Sie sich auch auf Facebook ansehen. Sie finden das witzig? Sie finden das toll? Dann: Daumen hoch.

MACH - eine anarchistische Lesenacht Alle Veranstaltungen

MACH - eine anarchistische Lesenacht
20:00 bis 22:00 Uhr

MACH kennt unterschiedliche Bedeutungen. Es gibt Abkürzungen, Wortformen, Fremdsprachen und grafische Realisierungen - alles MACHbar. Ist es überhaupt ein Wort? Ist es gar ein Imperativ? In unserer Nacht geht es um Befehl und Gehorsam, um deren M(iss)ACH(tung) und spielerisch anarchische Verweigerung und Widerstand gegen die MACHt des MACHens. Das Recht auf Faulheit, die Anarchie der Triebe, die Erinnerung an MACHno und an alle MACHer, deren Leben nicht in die Geschichte eingingen. Ein unhistorisch, unkonkretes Leseprojekt mit Büchern - den eigenen, den vorgefundenen, den gewünschten, den verbrannten, den erfundenen - und ihren Geschichten. Bibliotheksgeschichte als Utopiegeschichte. Als Geschichte der Sehnsucht nach MACHtfreiheit, fern von Zwang und staatlicher Bevormundung die Augen zu öffnen, zu schließen, das Herz, den Mund.. Eine Verköstigung ist willkommen. Wir zwingen niemanden. Wir erwarten alle. Ob Groß oder Klein, Leser oder Leseunwillige. Eine offene Nacht von Begegnungen mit MACHbarem und Unmöglichem. Es lebe die Anarchie. Es lebe die Ordnung der Kataloge, die Freihandaufstellung und die Bücherei, die das alles versammelt, um Bücher und Menschen ins Spiel zu bringen. Keine FREIzeit ein MACHwerk ist diese Nacht. Wir laden herzlich ein.

Eintritt ja
Typ Soiree und MACHwerk
Zielgruppe freie Menschen
Voranmeldung Ja, mit Voranmeldung

Bibliothek
Kath. öffentliche Bücherei St. Antonius
Antoniusplatz 14
46049 Oberhausen Alstaden
www.antoniusbuch.wordpress.com

In der Nähe