"BIBLIOTHEKEN BEWEGEN!" – DER FILM

"Laaangweilig?" Aber nicht doch! Der ImageClip zum Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen!“ zeigt, was die Öffentlichen Bibliotheken ausmacht: Sie sind ein Ort zum Wohlfühlen, ein Ort, an dem man viel erleben und Spaß haben kann, ein Ort, an dem man sich mit Freunden trifft, und an dem man Medien aller Art nutzen kann. Nicht nur zur "Nacht der Bibliotheken"!

[DER FILM] [Zum Download]

Nachlese zu zehn Jahren "Nacht der Bibliotheken"

Nacht 2005, 2007, 2009, 2011, 2013 und 2015: Hier können Sie die Höhepunkte Revue passieren lassen.

2015: eMotion – Bibliotheken bewegen!

2015 Plakat

Weit mehr als 50.000 Besucherinnen und Besucher ließen sich bei der „Nacht der Bibliotheken" am Freitag, 6. März 2015, bewegen ‒ und das in mehrfacher Hinsicht. Crossboccia-Turniere, Tango-, Salsa-, Zumba-, Hip-Hop- und Bokwa-Workshops luden passend zum Motto „eMotion ‒ Bibliotheken bewegen!“ zum Mitmachen ein. Jongleure, Rhönradfahrer, Rollerskater und Artisten tummelten sich zwischen Bücherregalen und Verbuchungstheken. Tischtennis-Match mit ausrangierten Büchern? Auch das war ein Knüller!

Bewegend im Sinne von aufregend, anrührend, amüsant waren überall im Land die Veranstaltungen mit …

MEHR

2013: Deine Bibliothek – wilder als Du denkst!

2013 Plakat

Rund 52.000 Besucherinnen und Besucher ließen sich bei der "Nacht der Bibliotheken" am 1. März 2013 von wildem Programm begeistern, das knapp 200 Bibliotheken in ganz NRW ihnen boten. Unter dem Motto „Deine Bibliothek – wilder als Du denkst!" präsentierten sich vor allem Öffentliche und Kirchliche Bibliotheken als attraktive Treffpunkte für Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Familien. Da wurde getrommelt und getanzt, gebastelt und gelesen, gedichtet und gespielt.

Die Onleihe – das digitale Ausleihangebot der NRW-Bibliotheken ‒ und Gaming-Contests ...

MEHR

2011: Total verknallt in Bibliotheken

Rund 60.000 Besucherinnen und Besucher ließen sich bei der "Nacht der Bibliotheken" am 11.11.2011 von dem leidenschaftlichen Programm begeistern, das knapp 200 Bibliotheken in ganz NRW ihnen boten. Unter dem Motto "Total verknallt in Bibliotheken!" präsentierten sich öffentliche, kirchliche, wissenschaftliche und Spezialbibliotheken als attraktive Treffpunkte für Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Familien. Speeddating, Liebeslyrik im Aufzug, Lovesongs, Tango Workshops und Lesungen bekannter Autoren boten den Besuchern reichlich Gelegenheit, sich gut zu unterhalten, Neues zu erleben und einander näher zu kommen.

MEHR

2009: Bibliotheken bauen Brücken

Über volle Häuser bis tief in die Nacht konnten sich die Bibliotheken in ganz Nordrhein-Westfalen am Freitagabend freuen. Zu den rund 1000 Events unter dem Motto „Bibliotheken bauen Brücken" kamen gut 60.000 Besucher in öffentliche, wissenschaftliche und kirchliche Bibliotheken. Ob Gruselgeschichten bei Taschenlampenlicht, Manga-Workshops für Jugendliche oder Lesungen angesagter Autoren: Vielerorts waren die Veranstaltungen der „Nacht", die vom Verband der Bibliotheken (vbnw) initiiert wird, ausverkauft. So zu Beispiel in Emsdetten, wo Sarah Kuttner las und die Lokalzeit des WDR Fernsehens berichtete.

MEHR

2007: Bibliotheken sind mordsspannend

Mordsmäßiger Andrang herrschte am Freitag, 26. Oktober, in fast allen der mehr als 200 Bibliotheken, die sich in ganz Nordhein-Westfalen an der "Nacht der Bibliotheken" beteiligten. Insgesamt lockte das abwechslungsreiche Programm mit seinen vielen hochkarätig besetzten Lesungen, Tatort-Inszenierungen und Krimi-Rallyes noch einmal deutlich mehr Besucher in die Öffentlichen, Wissenschaftlichen und Kirchlichen Bibliotheken, als es vor zwei Jahren die erste "Nacht der Bibliotheken" getan hatte.

MEHR

2005: Bibliotheken bringen Licht ins Dunkel

Gut 50.000 Besucher beteiligten sich an mehr als 500 Veranstaltungen im ganzen Land, darunter Lesungen, Halloween-Partys, Taschenlampen-Führungen, Schwarzlicht- und Schattentheater. Das Konzept, nicht ein Großevent, sondern die "Kultur vor der Haustür" anzubieten, ging damit voll und ganz auf.

MEHR